Portfoliotheorie

„Nicht alle Eier in einen Korb legen“

Um das Risiko einer Geldanlage zu minimieren, sollten Anleger Ihr Kapital auf mehrere Anlageklassen, wie beispielsweise Aktien, Anleihen, Rohstoffe usw. verteilen.
Diesbezüglich hat sich der amerikanische Wirtschaftsnobelpreisträger Harry M. Markowitz schon 1952 Gedanken gemacht und alle heutigen Theorien gehen auf seine Arbeit aus dem Jahre 1952 zurück.
1990 erhielt er für diese Arbeit den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften.

Die Kernaussage ist die, dass neben den Ertragsaussichten eines Investments auch dessen Risiken in die Überlegung mit einbezogen werden muss.

Um die optimale Anlagestrategie nach Rendite-Risiko Gesichtspunkten zu erlangen, müssen die Investments hinsichtlich Ihres Rendite-Risikoverhaltens optimal ausbalanciert werden.

Gerne bin ich Ihnen dabei behilflich.